Templin 16.-17.07.2021

Eine neue Frage beim Rennen in Templin. Die Auflösung folgt. Das Wochenende begann wieder mit einem freien Training am Freitag, bei dem viel gefahren werden konnte. Trotzdem haben wir für die Jungs bis zum Ende des Tages nicht die optimale Übersetzung gefunden. Zur Belohnung für die viele Schrauberei gab´s dann aber am Abend für alle Mechaniker noch ein kleines Kartrennen. Der Samstag startete wieder recht früh mit einem knackigen Zeitplan. Zum Abschluss der Zeittrainings und erneuter Schrauberei an den Übersetzungen konnte Thias einen dritten und Mourice einen vierten Startplatz herausfahren. 14:44 Uhr, Erstes Rennen: Bei Thias verlief es wenig spektakulär. Die übliche Dreiergruppe setzte sich wieder an die Spitze und fuhr sich einige Sekunden zu den anderen Dreien heraus. Weiterlesen